Sie sind hier:   Homepage → Jugendrotkreuz

Neue Website "Mein Jugendrotkreuz" online

Die neue Informations- und Kommunikationsplattform des Jugendrotkreuzes "mein-jrk.de" ist online.

Hier findest du Freundinnen und Freunde, kannst spannende Porträts, Reportagen oder Berichte rund ums Jugendrotkreuz lesen und in den Foren darüber diskutieren. Du kannst Gleichgesinnte um Rat fragen, Tipps geben und über deine Erlebnisse und Erfahrungen berichten. Und natürlich deine Bilder hochladen und dich über aktuelle JRK-Veranstaltungen informieren.

 

Jugendrotkreuz im Kreisverband Delmenhorst

Gruppenstundenzeiten Stufe 1 und 2
(6 - 15 Jahre):

Jeden Donnerstag 17:00 - 18:30 Uhr im
DRK-Haus in der Schulstraße.

Gruppenleitung:

Julia Dunajtschick (Kreisjugendleitung)
Manuela Strudthoff (Stv. Kreisjugendleiterin)


Unsere Gruppenstunde

Wir machen

  • RND (Realistische Notfall-Darstellung), Verbände wickeln
  • Spiele spielen, z. B. Memory über das JRK (Jugendrotkreuz)
  • Die Erste Hilfe mit allen ihren Kniffen steht auch auf dem Programm



Das linke Bild zeigt unsere Übung, wie ein Verband gewickelt wird. Auf dem rechten Bild ist zu sehen, wie wir die stabile Seitenlage üben. Wenn ihr mehr wissen wollt, kommt einfach mal vorbei!

Realistische Notfall-Darstellung (RND)

Für die Darstellung von Wunden braucht man Dermawachs, Babypuder, Kunstblut und anderes mehr.

Wir schminken die Personen, um uns besser vorstellen zu können, wie eine Verletzung zu behandeln ist. So lernen wir, wie verletzte Personen auf der Straße zu behandeln sind.

Zuerst legen wir das Dermawachs auf und streichen es mit Babyöl glatt. Damit es nicht so glänzt, nehmen wir Babypuder und tupfen es darüber. Dadurch wird das Wachs wieder matt.

Anschließend schnitzen wir mit einem Spatel die Wunde ein und lassen etwas Kustblut darüber laufen. Danach verbinden wir die Wunde fachgerecht. Nun sind wir auch schon fertig mit dem "wahren Fall".

Wir schminken Wunden, wie

  • Schnittwunden,
  • Schürfwunden,
  • Brandwunden ersten, zweiten und dritten Grades,
  • Blaue und grüne Flecjen,
  • Schusswunden,
  • abgetrennte Gliedmaßen,
  • Schock,
  • blaue Augen,
  • Risswunden,
  • Ablederungen,
  • Platzwunden,
  • Quetschungen,
  • Prellungen,
  • Stichwunden,
  • Wundnähte und vieles mehr.

Wenn Ihr das alles und auch die Funktion des Notrufes nicht nur im Fernsehen, sondern einmal   l i v e   sehen wollt, dann kommt doch einfach mal vorbei und probiert es selber aus!

Ausflüge

Wir machen jedes Jahr Ausflüge, unter anderem nach Holland. Dort fahren wir nach Gronigen zum Shoppen, Spielen und Lernen, vor allem aber, um Spaß zu haben.

Wir fahren auch zum Landeswettbewerb, bei dem die einzelnen Gruppen gegeneinander antreten.

Das macht alles riesigen Spaß. Wir machen ja schließlich alles nur für uns Jugendliche.

Also, schaut doch mal vorbei und macht mit! Wir freuen uns auf euch,

Julia, Manuela und das Team

Landeswettbewerb

Bei einem Landeswettbewerb kommen alle Gruppen aus den verschiedenen Kreisverbänden zusammen. Es gibt viele Bereiche, in denen Aufgaben gestellt werden, zum Beispiel:

  • Erste Hilfe,
  • Spiel, Sport, Spaß,
  • Geschichte,
  • Musisch-kulturelles,
  • Kampagnen-Aufgaben u. v. m.

In einer Gruppe müssen mindestens 6 Mitglieder sein. Die Wettbewerbe werden nach Alter gestaffelt und dauern meistens einen Tag lang, damit sich die Gruppen untereinander nicht absprechen können.

Gruppenleiter-Ausbildung

In der Gruppenleiter-Ausbildung werden in Gruppenarbeiten, verschiedenen Rollenspielen, Ausarbeitungen und Vorträgen die jeweiligen Gruppenstunden-Situationen nachempfunden.

In den Rollenspielen werden den angehenden Gruppenleitern Gruppenstunden-Situationen vorgestellt, z. B. auch die Situation, schlichten zu müssen.

In den Ausarbeitungen müssen nach einem vorgegebenen Text Situationen nachempfunden und in Form von Mind Mapping oder Plakaten dargestellt werden.

Erfahrene Gruppenleiter halten Vorträge und geben dabei auch wertvolle Tipps zur Bewältigung von Problemen.

Das Gruppenleben wird duch Spiele verbesstert, die später in den eigenen Gruppenstunden auch nachgespielt werden können.

Gruppenleiter-Fortbildung

Als Gruppenleiter einer Jugendgruppe sollte man mindestens einmal im Jahr eine Fortbildung besuchen.

Es werden verschiedene Fortbildungen angeboten:

  • Kommunikation,
  • Gestik und Mimik,
  • auf eine Kampagne (z. B. Kinderarmut) bezogen,
  • Erlebnispädagogik und vieles mehr.

Fortbildungen finden immer an Wochenenden statt, von Freitagabend bis Sonntagmittag. Gruppenleiter aus allen Kreisverbänden des Landesverbandes Oldenburg kommen zusammen, so dass man auch mal andere Gruppenleiter kennen lernt und sich austauschen kann.

Die Fotos rechts entstanden auf einer Fortbildung zur Erlebnispädagogik. Es wurde der Umgang mit Kanu und Norweger gezeigt.

Nach oben

© 2007-2016 DRK Kreisverband Delmenhorst e.V.